1. Zugriffsdaten (Server-Logfiles)

Wenn Sie unsere Apps nutzen, werden automatisch diejenigen Daten aufgezeichnet, die beim Nutzungsvorgang von ihrem Browser verschickt werden und die zur Nutzung unserer Dienste erforderlich sind. Zu diesen Daten gehören die IP-Adresse, InstallationsID, Betriebssystem, Plattform (iOS, Android, Windows) sowie Datum und Uhrzeit der Nutzung unserer Dienste.

Wir verwenden diese Daten zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung unserer Dienste.

2. Push-Nachrichten

2.1 Funktionsweise Push Notification Services

Was der Newsletter für Internetseiten ist, ist die Push-Mitteilung für Apps. Nach dem Download der App registriert sich das mobile Endgerät beim entsprechenden Push-Service der Plattform (iOS – Apple Push Notification Service; Android – Google Cloud Messaging). Der Service sendet im Anschluss die Registration-ID (Android) bzw. den Token (iOS) an das registrierte Gerät, ID bzw. Token werden von der App an den Server geschickt und dort in einer Datenbank gespeichert. Soll eine Push-Notification versendet werden, sendet der Server die gewünschte Nachricht mit Registration-ID/Token an den Push-Service der Plattform, der die Push-Nachricht an die jeweiligen Geräte weiterleitet.

2.2 Art der Push-Nachrichten

Wir verwenden Push-Nachrichten um Sie über Vorgänge innerhalb der App zu informieren die eventuell Ihre besondere Aufmerksamkeit oder eine Reaktion ihrerseits erfordern.

2.3 Anmeldung und Einwilligungen

Die Einwilligung wird bei Ersteinrichtung der App abgefragt und/oder später bei Anlass.

Für den Erhalt von Nachrichten haben Sie folgende Einwilligung (Wortlaut ähnlich) erteilt:

  • „Darf <Name der App> Ihnen Mitteilungen senden?“

2.4 Abmelden

Sie können das Erhalten von Push-Notifications bei Nicht-Verwendung der App aussetzen, indem sie sich in der App explizit ausloggen.

Über das Betriebssystem können Sie die Einwilligung zum Erhalt von Push-Notifications wie folgt widerrufen:

  • iOS/Einstellungen/<Name der App>/Mitteilungen
  • Android/Einstellungen/Anwendungen/Anwendungsmanager/<Name der App>/Benachrichtigungen

3. Kameradaten und Zugriff auf den Gerätespeicher

3.1 Verwendung von Kameradaten

Die Kameradaten (Bilder) können auf unterschiedliche Arten in Smart2Biz-Apps verwendet werden:

  • In einigen Apps wird ein Barcode-/QR-Code-Scanner verwendet. Bei dessen Nutzung werden die Kameradaten nur intern für die Auswertung des Codes verwendet und anschließend sofort verworfen.
  • In einigen Apps ist es möglich Bilder/Dateien hochzuladen. Ein hochzuladendes Bild kann dabei direkt mit der Kamera aufgenommen werden. Eventuell wird das aufgenommene Bild zusätzlich in der Galerie des Gerätes gespeichert, wie es bei der normalen Nutzung der Kamera der Fall ist.

3.2 Zugriff auf den Gerätespeicher

Wie unter 3.1 bereits beschrieben, ist es in einigen Apps möglich Bilder/Dateien hochzuladen. Dies können beispielweise Bilder aus der Galerie oder PDF-Dokumente die auf dem Gerät gespeichert sind sein. Für diese Anwendungsfälle benötigt die App Zugriff auf den Gerätespeicher.

3.3 Einwilligung

Die Einwilligung wird bei Ersteinrichtung der App abgefragt und/oder später bei Anlass.

Für den Zugriff auf die Kamera haben Sie folgende Einwilligung (Wortlaut ähnlich) erteilt:

  • „Darf <Name der App> auf Ihre Kamera zugreifen?“

Für den Zugriff auf den Gerätespeicher haben Sie folgende Einwilligung (Wortlaut ähnlich) erteilt:

  • „<Name der App> ermöglichen auf Fotos, Medien und Dateien auf Ihrem Gerät zuzugreifen?“

3.4 Abmelden

Über das Betriebssystem können Sie die Einwilligung zum Zugriff auf die Kamera/den Gerätespeicher wie folgt widerrufen:

  • iOS/Einstellungen/<Name der App>/Zugriff erlauben -> Kamera/Fotos
  • Android/Einstellungen/Anwendungen/Anwendungsmanager/<Name der App>/Berechtigungen ->Kamera/Speicher