WE DO DIGITAL: Sie sind im Bundesentscheid!

Diese erfreuliche Nachricht erreichte uns am 19.05. seitens der IHK: „Sie waren in der ersten Runde erfolgreich und nehmen am Bundesentscheid teil“. Wow – da ging unser Puls ein bisschen in die Höhe!
Auch wenn am 31.05. eine andere digitale Geschichte letztendlich zum bundesweiten Gewinner gekürt wurde, sind wir stolz darauf, in die Endrunde gekommen zu sein.

Eine Vielzahl von Branchen waren angesprochen, ihre spannenden digitalen Erfolgsgeschichten einzureichen. Nach dem Motto: „Alle reden – wir machen“ sollte anhand ihrer Geschichten Beispiele gezeigt werden, wie das omnipräsente Thema Digitalisierung in konkreten Projekten Realität wird.

Als einziges Unternehmen in Darmstadt haben wir es mit unserer Story in den Bundesentscheid geschafft und dabei folgende Fragen beantwortet:

Wie wirken wir positiv auf unsere Region?

Mit der Erfindung des Business-App-Generators Smart2Biz entstehen bei uns mittelfristig neue qualifizierte Arbeitsplätze für Mitarbeiter für sehr spezielle Anforderungen. Das Modellieren von Business-Apps ist eine solche Anforderung. Eine Spezialisierung, die es zuvor noch nicht gegeben hat. Sie ist Teil der innovativen Idee. Diese schafft anerkennende Aufmerksamkeit auf Messen und Vorträgen der Region rund um die Wissenschaftsstadt Darmstadt, unserem Unternehmenssitz.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf unsere Branche?

Wir unterstützen Unternehmen dabei, ihre Prozesse per App abzubilden. Alles was Sie bisher lokal am PC bearbeiten, insbesondere auch die Datenbankgestützten Kernprozesse wie CRM oder ERP, können Sie mit unserer Hilfe jederzeit und überall erledigen: am PC (Browser), an Ihrem Tablett oder mit dem Smartphone. Alle Abläufe werden durchgängig bearbeitet, Medienbrüche, also z.B. das (mehrfache) Abtippen von Formularen in ein anderes System, entfallen.

Und das ist unsere eingereichte digitale Erfolgsstory:

Digitalisierung voran zu treiben, ist Teil unseres Unternehmenszwecks. Mit Smart2Biz ist uns eine besonders tolle Innovation geglückt, die sowohl uns als auch vielen Unternehmern dabei hilft, ihre Prozesse zu mobilisieren. Denn wir gießen die Abläufe der Unternehmen in Apps, und zwar auf eine vollkommen neue Weise. Mit vielen herausragenden Vorteilen für die Anwender: Im Vergleich zu herkömmlich programmierten Apps bekommen diese ihre App zum halben Preis in doppelter Geschwindigkeit. Bis die erste App „vom Band lief“ dauerte allerdings. Ein langer Weg, der aber vom Bundesministerium für Wirtschaft indirekt begleitet wurde: Unsere Idee erfüllte die hoch gesteckten Förderkriterien des Zentralen Innovationsprogtramms Mittelstand (ZIM). Diese besagen unter anderem, dass wir mit Smart2Bizden aktuellen Stand der Technik übertreffen. Eine echte Innovation also! Wie Smart2Biz funktioniert, erklären wir gerne am Bild der Automobil-Produktionsstraße: Noch bevor es Ihr Auto gibt, existiert ein „Modell“ davon als digitale Vorlage im Computer des Autoherstellers. Mit allen individuellen Ausstattungsmerkmalen wie Motorisierung, technischen Features, smartem Zubehör, etc. Alles was der Konfigurator Ihres Autoherstellers ermöglicht, ist im Modell abgebildet: Ihr Wunschauto. Dann startet die Produktionsstraße und wenig später ist Ihr echtes Auto fertig. Genauso wie im Modell vorgesehen in der hohen Qualität, die Sie erwarten. Genauso machen wir es mit Apps. Zuerst bauen wir ein Modell Ihrer App in unserem Rechner (wir nennen das „modellieren“) und danach baut ein Generator die echte App. Exakt nach der Vorlage des Modells, in atemberaubender Geschwindigkeit und in immer gleich hoher Qualität. Und genau wie Ihr Wunschauto exakt dem vorher festgelegten Modell entspricht, entspricht Ihre fertige App diesem ebenso. Der Vorteil: Sie sehen so schon anhand des Modells, wie Ihre fertige App aussehen wird. Natürlich ist unser Modell ungleich vielschichtiger. Die Ansprüche an Apps sind komplexer, es geht um Abläufe, Rollen, Schritte, Rechte, Maßnahmen, Aktivitäten etc. Arbeitsabläufe müssen bis ins kleinste Detail abgebildet sein, damit am Ende Ihre Wunsch-App herauskommt. So individuell und außergewöhnlich sie auch sein mag. Unser Modell beherrscht diese Komplexität. Es basiert auf einer Architektur, die es zuvor bei Apps noch nie gegeben hat und ist so gut, dass Sie immer wieder die Top-Qualität erhalten, wie bei Ihrem perfekten Fahrzeug. Und zwar bei jeder App.


Veranstalter der Kampagne waren der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und regionale Industrie- und Handelskammern (IHKs). Sie suchten digitale Erfolgsgeschichten in sehr unterschiedlichen Branchen: Energie-, Wasser- und Abfallversorgung, Fertigung (Fahrzeugbau, Maschinenbau, usw.), Gesundheitswesen, Finanz- und Versicherungsdienstleister, Handel, Informations- und Kommunikationswirtschaft, Bauwirtschaft, Verkehr und Logistik, Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern und danken für einen tollen Wettbewerb!


Kommentare sind geschlossen.