Heute mal mehr Technologie-Infos: Das Generieren einer Smart2Biz-Anwendung.

In unseren vorherigen Postings haben wir uns eines Metaphers bedient (Produktionsstraße) und geschrieben, wie wir in kürzester Zeit eine  funktionstüchtige App generiert haben (Von Null zur App in 90 Minuten). Heute beleuchten wir dieses Thema mal von einer Seite, die Technik-interessierte Leser anspricht:

Die Umsetzung der App in den eigentlichen Programmcode erfolgt nicht durch manuelles Programmieren, sondern durch Generieren des Codes mittels des leistungsfähigen Smart2Biz-Generators.

Dieser erstellt in Minuten aus dem Modell ein lauffähiges System. Dabei wird der Code sowohl für die App auf dem Endgerät als auch für den Anwendungs-Server (Middelware) und ebenso auch für die Erstellung und Anpassung der Datenbank erzeugt. Die Aufteilung der Codeblöcke erfolgt automatisch und muss nicht in der Modellierung berücksichtigt werden. Gleiches gilt für möglicherweise notwendige Anpassungen am Datenmodell, wenn diese durch den Modellierer vorgegeben wurden.

Dieses extrem hohe Maß an Automatisierung ermöglicht das Erstellen von Prototypen, die bereits in vollem Umfang bedienbar sind und die bei Bedarf echte Daten darstellen können.

Der Deployment-Prozess ist ebenfalls durchautomatisiert und basiert auf dem Konzept von Docker-Containern (einer speziellen Virtualisierungs-Schicht für Server-Anwendungen).

Cloud oder On-Premise


Smart2Biz Anwendungen können wahlweise in unserer Smart2Biz-Cloud gehostet werden (Hostinggebühr) oder On-Premise im Rechenzentrum des Kunden betrieben werden. In diesem Fall wird der Anwendungs-Server als virtuelle Maschine von uns konfiguriert und ausgeliefert. Für den Prozess des Rollouts der Anwendung muss ein administrativer Zugang exisitieren, der nach dem Stand der Technik abzusichern ist. Weiterhin muss der Anwendungsserver in der Lage sein, in regelmäßigen Abständen unseren Lizensierungs-Service zu erreichen, um seine Lizenz zu überprüfen und bei Bedarf zu erneuern.
Darüber hinaus muss der Anwendungs-Server eine sichere Verbindung zur Datenbank erhalten und für die Endgeräte via HTTPS erreichbar sein.

Das nachfolgende Bild veranschaulicht Generierung und Rollout:

Generieren-einer-Anwendung

Kommentare sind geschlossen.