Zwei Messen in einer Woche – eine Rückschau

In den letzten acht Tagen haben wir zwei Kongresse besucht. Unsere persönlichen  Erfahrungen schildern wir hier.

Da wäre zunächst die vierte Auflage der IT&Media in Darmstadt. Bisher waren wir bei jeder der Messen dabei. Was in den ersten Jahren stockend begann, etabliert sich aus unserer Sicht immer mehr zu einem Fachkongress, der nun auch die Besucher anzieht, die dieses Event verdient.

Dennoch: trotz der Anfangsschwierigkeiten haben wir auch in der Vergangenheit aus jeder Teilnahme einen neuen Kunden gewinnen können.

Die Messe mit dem Zusatz „futurecongress“ im Namen macht diesem nun immer mehr alle Ehre. Was wir beobachten konnten ist, dass die Vorträge an Qualität gewinnen und tatsächlich eine Vielzahl von Zuhörern anlockt, die teilweise in den Foren nicht mal mehr einen Sitzplatz bekamen. Namhafte Keynote-Speaker deckten aktuelle und visionäre Themen ab und haben mit ihrer Erfahrung viele Zuhörer angezogen.

Und auch an unserem Messestand war viel mehr los als in der Vergangenheit. Nicht nur die Anzahl der Besucher sondern auch deren qualifizierten Anfragen führen zu viel versprechenden Kontakten, die wir verfolgen werden.

Mit der Resonanz zum Vortrag von Jens Vanicek waren wir ebenfalls zufrieden. Um die Aufmerksamkeit der Gäste trotz spätem Vortragsslot auch am Ende der Präsentation hoch zu halten, haben wir ein kleines Experiment gewagt: Bereits in der Mittagspause hatten wir unter jedem Sitzplatz eine kleine Pappschachtel befestigt. Am Ende der Ansprache bat Jens Vanicek alle Gäste, unter ihre Sitze zu fassen und diese Schachtel hervorzuziehen. Jeder Teilnehmer konnte mit dieser Pappbox zu uns an den Stand kommen und sie mit einem Giveaway füllen lassen. Dies haben tatsächlich viele Gäste genutzt und sich gleichzeitig am Stand noch im persönlichen Gespräch Ihre Fragen zu Smart2Biz beantworten lassen. Ein gelungener Effekt!

Unser Résumé: Die Wahrscheinlichkeit, auch im nächsten Jahr dabei zu sein, ist hoch. Viel mehr noch – wir planen sogar, auch am congress Ende September in Bielefeld teilzunehmen, an einem neuen Standort, der die Richtung der IT&Media erkennen lässt: es geht weiter voran. Das kann man auch anhand des Fragebogens erspüren, den die Aussteller im Nachgang zur Messe bekamen und bei dem auf den möglichen Standort Frankfurt angespielt wurde.

Der Vortragsraum in Smart2Biz-Farben
Der Vortragsraum in Smart2Biz-Farben
ITandMedia_Vortrag2_tiny

Langweilig wird es heute nicht ;)
Langweilig wird es heute nicht 😉
Alles farblich abgestimmt - sogar die Wasserflasche.
Alles farblich abgestimmt – sogar die Wasserflasche.
Alles ok?
Alles ok?

Knapp eine Woche später, am 17.02. waren wir Teilnehmer des iNNOVATIONSfORUM für smarte Technologien und Systeme in Donaueschingen. Unsere Premiere!
Das Innovationsforum ist eine Initiative der IHK in Villingen-Schwenningen, aus der TechnologyMountains, ein Technologieverbund im Südwesten, hervorgeht und der Initiator der Veranstaltung ist.  Die hoch spezialisierten Themen des Forums waren etwas für Experten. Tatsächlich sprach der Event Wissenschaftler, Ingenieure und Interessierte aus Industrie und Wissenschaft an.  Die Themen reichten  von „Precission Technologies & Prototyping“ über „Innovation Management & Cooperation“ bis zu „Smart Systems“. Kein Wunder also, dass auch in den Keynotes auf Zukunfstthemen eingegangen wurde. Seitens SAP gab es einen Einblick in die IT-Welt der Zukunft, das Fraunhofer-Institut steuerte einen Beitrag zu den (Service-)Roboter von morgen – aus den Fabrikhallen in den Alltag bei. Und wir zeigten dem interessierten Publikum den smarten Weg zur Business-App.

Angesichts eines Eintrittsgelds von 440,– € pro Besucher waren wir gespannt, wie viele Gäste sich einfinden würden. Aber die technologisch zukunftsweisenden Themen kamen offenbar gut  an. Besonders die Vorträge waren durchweg gut besucht. Die Gäste aus renommierten und großen Unternehmen hatten Wissenshunger und haben für sich die Notwendigkeit des Netzwerkens lange erkannt und entprechend eifrig genutzt.
Wir haben ein sehr gut organisiertes Zukunftsforum erlebt, das die Großen der Technologiebranchen angesprochen hat.
Wiederholung unsererseits nicht ausgeschlossen.


Donaueschingen_2_tiny

Donaueschingen_1_tiny

Kommentare sind geschlossen.